pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Samstag, 12.12.
regen
0°C – 5°C
Sonntag, 13.12.
schneeschauer
-4°C – 2°C
Montag, 14.12.
wolkig
-5°C – -1°C
Dienstag, 15.12.
wolkig
-8°C – -1°C

Viele Wolken, dazu etwas Regen oder Schnee

Rheinland-Pfalz-Wetter Zu Tagesbeginn muss bei überwiegend grauem Himmel mit leichtem Regen oder Sprühregen gerechnet werden, örtlich kommt auch etwas Schnee dazu. Stellenweise zeigt sich durch ein paar Wolkenlücken aber auch mal wieder die Sonne. Die Temperaturen erreichen 1 bis 5 Grad.

Am Sonntag fallen noch ein paar Schneeflocken, im Tagesverlauf lockert die Wolkendecke dann aber auf. Es bleibt anschließend trocken. Am Montag und Dienstag lässt sich häufiger die Sonne blicken. Die Temperaturen verbleiben dabei unter dem Gefrierpunkt.

Deutschlandwetter Südlich der Mittelgebirge ziehen im heutigen Tagesverlauf zahlreiche graue Wolken vorüber, dazu fällt meist Schnee. Sonst lockert es stellenweise auf, örtlich kommt es aber dennoch zu Regen- oder Schneeschauern. Die Temperaturen liegen verbreitet zwischen minus 4 und plus 4 Grad. Der Wind weht dazu meist mäßig aus Nord oder Nordost. In der kommenden Nacht ist es stark bewölkt, örtlich fällt Schnee. Auf den nassen Straßen besteht Glättegefahr.

Am Sonntag fällt gebietsweise Schnee, im Nordosten dazu auch noch ein bisschen Regen. Die Temperaturen liegen dabei zwischen minus 6 und plus 4 Grad.

Europawetter Eine Hochdruckzone liegt zwischen den Britischen Inseln und Skandinavien. Mit einer nordöstlichen Strömung gelangt daher Kaltluft in weite Teile Mitteleuropas. Mit etwas Schnee wird es dann zunehmend winterlich. In Spanien und Portugal bleibt es dagegen heute weitgehend trocken, die Temperaturen erreichen milde Werte bis 20 Grad. Im Südosten Europas fallen aufgrund zweier Tiefdruckgebiete zum Teil recht kräftige Regengüsse.

Biowetter Besonders Personen mit Rheuma leiden unter dem kalten Wetter. Sie sollten sich daher möglichst ausreichend vor den frostigen Temperaturen schützen. Aber auch die Erkältungsgefahr steigt. Sonst treten kaum wetterbedingte Beschwerden auf. Das Wetter wirkt sich bei einigen Menschen sogar positiv auf die Schlaftiefe aus.

Pollenflug Aufgrund der fortgeschrittenen Jahreszeit gibt es keinen Pollenflug mehr.

Wetterlexikon Chinook: Der Chinook ist genau wie der bekannte Alpenföhn ein warmer Fallwind, nur mit dem geographisch bedingten Unterschied, dass er auf der Ostseite der nordamerikanischen Rocky Mountains auftritt. Hier kommt von Westen die feuchte Luft vom Pazifik und regnet sich auf der Westseite der Rockies aus. Die trockene und erwärmte Luft kommt dann auf der Ostseite des Gebirges als warmer und böiger Fallwind an. Eine bekannte Stadt im Einflussbereich des Chinooks ist Calgary.

Gartentipps Wintergemüse: Bis auf die noch mit Rosenkohl, Grünkohl, Winterspinat, Feldsalat und Porree besetzten Flächen werden die Gemüsebeete umgegraben. Soll der Rosenkohl noch draußen bleiben, werden die Pflanzen ausgegraben und an ein einer geschützten Stelle eingeschlagen. Überhängende Blätter werden dabei nicht entfernt, sie dienen als Frostschutz.

WetterKontor für RZ-Online