Der österreichische Regisseur Michael Haneke (r) erhält am Samstag in der Jahrhunderthalle in Bochum bei der Verleihung des Europäischen Filmpreises von der EU- Kommissarin für Informationsgesellschaft und die Medien, Viviane Reding (l), und dem Präsidenten der European Film Academy (EFA), Wim Wenders, den Preis in der Kategorie "Europäischer Film 2009". Haneke wurde auch in den Kategorien „Europäischer Regisseur“ und „Europäischer Drehbuchautor“ ausgezeichnet.
„Europäischer Schauspieler 2009“ wurde der französische Schauspieler Tahar Rahim für seine Rolle im Film „Un Prophèt“.
Kate Winslet erhielt für ihre Rolle in „Der Vorleser“ (Szenenfoto) die Auszeichnung als „Europäischer Schauspielerin 2009“. In Abwesenheit der Schauspielerin nahm ihr Regisseur Stephen Daldry den Preis entgegen.
Der spanische Komponist Alberto Iglesias erhält den Preis in der Kategorie "Europäische Filmmusik 2009" für seine Kompositionen in „Zerissene Umarmungen“ entgegen. Daneben die Laudatorin, die niederländische Schauspielerin Johanna Ter Steege.
Der britische Regisseur Peter Strickland (l) wurde in der Kategorie „Europäische Entdeckung 2009“ für sein Werk „Katalin Varga“ von den Laudatoren, der französischen Regisseurin Nino Kirtadze (r) und dem dänischen Schauspieler Jesper Christensen ausgezeichnet.
Für seinen Kurzfilm „Poste restante“ wurde Marcel Lozinski in dieser Kategorie geehrte.
Den „Publikumspreis 2009“ erhielt der Brite Danny Boyle für sein Drama „Slumdog Millionär“.
Andrzej Wajda wurde mit dem „Europäischen Kritikerpreis“ ausgezeichnet.
Vorherige Bilder
Weitere Bilder
13. Dezember 2009