pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Diego verschießt Elfer - Pleiten für Juve und AC

Rom Nach der ersten Heimniederlage der Saison hat der AC Mailand den Lokalrivalen Inter in der Seria A schon auf fünf Punkte davonziehen lassen.

Beim 0:2 (0:0) gegen US Palermo blamierte sich der Favorit zwar, blieb in der italienischen Fußball-Meisterschaft nach dem 16. Spieltag aber mit 31 Punkten Zweiter hinter Inter (36), das ebenfalls fest eingeplante Zähler liegen ließ: Doch trotz des peinlichen 1:1 (0:1) beim Abstiegskandidaten Atalanta Bergamo baute der Meister seinen Vorsprung sogar noch um einen Punkt aus.

Juventus Turin hat nach dem Champions- League-Aus gegen den FC Bayern München einen Rückschlag hinnehmen müssen. Vier Tage nach dem Königsklassen-K.o. verlor der italienische Fußball-Rekordmeister sein Liga-Spiel beim Aufsteiger AS Bari mit 1:3. Der ehemalige Bremer Bundesliga-Profi Diego vergab dabei beim Stand von 1:2 die Chance zum Ausgleich, als er einen Foulelfmeter über das Tor schoss (68. Minute). «Das ist eine schwere Niederlage», sagte Juve-Trainer Ciro Ferrara, der nach dem Rückschlag im Meisterschaftsrennen in der Kritik steht. «Es ist schwer, das zu verdauen und eine Erklärung dafür zu finden.»

Juve-Keeper Gianluigi Buffon hat sich unterdessen der geplanten Meniskus-Operation unterzogen; nach Vereinsangaben dauerte der arthroskopische Eingriff nur zehn Minuten. Der frühere Weltklasse- Torhüter wird für etwa vier Wochen ausfallen.

Mit 30 Punkten hat Juve schon etwas den Anschluss zu Spitzenreiter Inter Mailand verloren. «Uns fehlt Kontinuität», sagte Turins Präsident Jean-Claude Blanc. Drei Tage vor dem bitteren 1:4 gegen die Bayern hatte der 27-malige italienische Champion noch das Top-Spiel gegen Inter mit 2:1 gewonnen.

Fabricio Miccoli (49.) und der Australier Mark Bresciano (62.) trafen für Außenseiter Palermo in der Höhle des Löwen beim AC Mailand. In Bari hatten Riccardo Meggiorini (7.), Paulo Vitor Barreto de Souza per Elfmeter (44.) und Sergio Bernardo Almiron (81.) die Treffer für die Gastgeber erzielt. Für Juve hatte der Franzose David Trezeguet (23.) zwischenzeitlich ausgeglichen.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
RZ-Blog