pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Bielefelds Co-Trainer Eulberg zeigt Reue

Bielefeld Einen Tag nach der Ankündigung von Fußball- Schiedsrichter Georg Schalk, Strafanzeige gegen Frank Eulberg zu stellen, hat sich der Co-Trainer des Zweitligisten Arminia Bielefeld für sein Verhalten nach dem Spiel bei Fortuna Düsseldorf entschuldigt.

«Mir ist klar, dass die von mir getroffene Wortwahl ... auch aufgrund meiner emotionalen Aufgeregtheit nicht vertretbar ist», teilte Eulberg in einer schriftlichen Stellungnahme mit. «Mein Ausspruch tut mir sehr leid, leider kann ich ihn nicht mehr rückgängig machen. Dennoch verbürge ich mich dafür, dass besagter Ausspruch wirklich in keinster Weise auf den Schiedsrichter bezogen war.»

Schiedsrichter Schalk will wegen «grob beleidigender Äußerung» Strafanzeige gegen Eulberg stellen. Im Nachklapp auf das Zweitliga- Spiel zwischen Fortuna Düsseldorf und dem Bundesliga-Absteiger ermittelt bereits der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlicher Äußerungen gegen Eulberg und Cheftrainer Thomas Gerstner.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
RZ-Blog