pic Zählpixel

Stadtsäckel weist großes Loch auf

Ransbach-Baumbach Der zweite doppische Haushalt der Stadt Ransbach-Baumbach weist für das Jahr 2010 ein großes Loch im Ergebnishaushalt auf. Der Fehlbetrag beläuft sich auf 1,5 Millionen Euro und ist vor allem auf die Einbrüche bei den Steuereinnahmen und Finanzzuweisungen, vor allem bei der Gewerbesteuer, zurückzuführen.

Grund ist die Weltwirtschaftskrise. Alle Fraktionen mahnten in der jüngsten Sitzung des Stadtrates für die Zukunft einen rigorosen Sparkurs an. Sie stimmten dem vorgelegten Zahlenwerk aber einstimmig zu.

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochausgabe der Westerwälder Zeitung.

Di, 15. Dez. 2009, 14:48 © Rhein-Zeitung & red.web
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet