pic Zählpixel

Reizgas-Attacke: Polizei sucht per Phantombild nach dem Täter

Idar-Oberstein Bei der Fahndung nach dem unbekannten Sprayer, der am 18. September auf dem Schulhof der Realschule Idar-Oberstein Reizstoff versprühte (die NZ berichtete), setzt die Polizei jetzt auf ein Phantombild.

Der unbekannte Täter hatte im Kioskbereich der Schule eine unbekannte Substanz versprüht. Danach hatten etliche Schüler über Reizungen der Atemwege geklagt und mussten sich in stationäre ärztliche Behandlung begeben.

Der gesuchte Mann ist circa 17 Jahre alt und etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß. Er hat halblanges blondes Haar und trug am Tattag eine Brille. Bekleidet war er mit einer Blue Jeans und einem dunklen Kapuzenpulli. Dabei hielt er eine dunkle Baseball-Kappe mit dem Logo „NY“ in der Hand. Zeugenaussagen zufolge hat er eine Zahnspange oder ein Mund-Piercing. Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise zu der Identität des abgebildeten Mannes geben?

Hinweise an die Polizei Idar-Oberstein, Telefon 06781/5610

Mehr dazu am Mittwoch in der Nahe-Zeitung.

Di, 15. Dez. 2009, 18:17 © Rhein-Zeitung & red.web
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet