pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Bauen & Wohnen     » News     » Mietrecht     » Haushalts-Tipps

Weihnachtsbaum nur von offiziellen Verkaufsstellen

Frankfurt/Main Wer einfach in den Wald geht und einen Weihnachtsbaum schlägt, macht sich des Diebstahls strafbar. Darauf weist die Umweltschutzorganisation WWF in Frankfurt hin.

Bäume dürfen nur bei offiziellen Verkaufsstellen gekauft oder selbst geschlagen werden. Eine gute Wahl seien dabei Weihnachtsbäume aus ökologischer Waldnutzung, zum Beispiel Fichten und Tannen. Das FSC-Siegel garantiert, dass der Baum aus umweltverträglicher Waldwirtschaft stammt. Eine Liste der FSC-zertifizierten Förstereien finden Verbraucher im Internet unter www.fsc-deutschland.de.

Liste mit zertifizierten Förstereien: http://dpaq.de/fsc-suche («Weihnachtsbäume» eingeben)

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen