pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

1860 München stoppt Augsburg - 1:0 dank Ludwig

München Fußball-Zweitligist 1860 München hat seinen Aufwärtstrend fortgesetzt und den Aufstiegshoffnungen des bayerischen Rivalen FC Augsburg einen Dämpfer versetzt.

Die «Löwen» unter Trainer Ewald Lienen blieben beim 1:0 (1:0) auch im vierten Spiel in Serie ohne Niederlage.

Alexander Ludwig (5. Minute) war in der spannenden Partie vor 37 100 Zuschauern schon früh der Matchwinner. Die Gäste bestimmten gegen gefährliche Münchner zwar das Spiel. Die Platzherren, die nach Gelb-Rot für José Holebas (75.) in Unterzahl spielten, behielten glücklich, aber nicht unverdient die Punkte.

Mit Top-Torjäger Michael Thurk, der unter der Woche an einer Erkältung erkrankt war, konnten die Gäste die Partie angehen. Doch auch mit dem 14-fachen Saisontorschützen gelang es dem FCA nicht, den starken Gabor Király im Tor der Münchner zu überwinden. Jubeln durften nur die «Löwen» beim Sonntagsschuss von Mittelfeldmann Ludwig.

Zwar zeigten die Gäste eine gute Reaktion auf den Rückstand und gestalteten fortan die Partie überlegen, zwingende Torchancen waren aber Mangelware. Auf der anderen Seite blieben die stark verbesserten Münchner stets gefährlich. Kurz vor der Pause forderten die Gastgeber nach einem Foul von Jonas de Roeck an Benjamin Lauth einen Elfmeter. Der ausgebliebene Pfiff erzürnte Sportdirektor Miroslav Stevic derart, dass er auf die Tribüne musste.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
RZ-Blog