pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

St. Pauli verschenkt Sieg - 2:2 gegen Fürth

Hamburg Der FC St. Pauli hat in letzter Sekunde einen sicheren Heimsieg aus der Hand gegeben.

Nach einer 2:0-Führung kamen die Hamburger gegen die SpVgg Greuther Fürth nur zu einem 2:2 (1:0).

Der eingewechselte Sebastian Ghasemi-Nobakht traf in der Nachspielzeit zum glücklichen Punktgewinn für die Franken. Zuvor hatten der Ex-Fürther Charles Takyi (41. Minute) und Rouwen Hennings (66.) die Führung der besten Offensive der 2. Liga (40 Tore) herausgeschossen, ehe Sami Allagui (82.) die Fürther Aufholjagd einläutete. Mit 33 Punkten ist St. Pauli weiter Tabellenzweiter, die Franken kamen nach zuvor vier Niederlagen immerhin zu einem Punktgewinn und sind nun Tabellen-14. der 2. Fußball-Bundesliga.

Vor 19 417 Zuschauern an der Baustelle Millerntor fanden die Hausherren nur schwer ins Spiel. Gegen die kompakt stehenden Gäste dauerte es bis zur 23. Minute, ehe sich Max Kruse die erste Torchance bot. Wenig später besorgte Takyi die schmeichelhafte Führung: Eine Kruse-Flanke schob der Regisseur mit dem Außenrist ins kurze Eck ein. Fürth reagierte postwendend, aber Dani Schahins Drehschuss konnte St. Paulis Keeper Mathias Hain an den Pfosten lenken (45.). Im zweiten Durchgang fanden die Kiezkicker zu ihrem gewohnten Kombinationsspiel, Hennings 2:0 - begünstigt durch einen Fehler von Fürth-Keeper Stephan Loboué - war die Folge. Als alle mit einem Hamburger Sieg rechneten, schlug Fürth aber in der Schlussphase noch zweimal zu.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
RZ-Blog