pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

ITF: Belgier Wickmayer und Malisse weiter gesperrt

London Die Belgier Yanina Wickmayer und Xavier Malisse bleiben aus Sicht des Internationalen Tennis-Verbandes (ITF) gesperrt, obwohl ein Gericht in Belgien ihre einjährige Suspendierung aufgehoben hat.

Ein ITF-Sprecher erklärte in London, man müsse zunächst eine Stellungnahme der nationalen Anti-Doping-Agentur abwarten, ehe auch der internationale Verband dem Schritt des Gerichtes folgen könne. Wickmayer hatte nach der Entscheidung umgehend das Angebot für eine Wildcard beim WTA-Turnier Anfang Januar im neuseeländischen Auckland erhalten.

Die US-Open-Halbfinalistin und der frühere Wimbledon-Halbfinalist Malisse waren vom flämischen Anti-Doping-Tribunal am 5. November gesperrt worden. Sie sollen mehrfach gegen Meldeauflagen verstoßen haben, Malisse wird zudem ein verpasster Test vorgeworfen. Beide haben Klagen beim Internationalen Sportgerichtshof CAS eingereicht.

Wickmayer kritisierte, sie sei nur aus Verwaltungs- und Organisationsgründen bestraft worden. Nachdem ihr bereits zwei Verstöße gegen Meldeauflagen vorgeworfen worden seien, habe sie auf Anfrage vom flämischen Anti-Doping-Tribunal lediglich einen Internet- Zugang mit Passwort erhalten. Persönlichen Kontakt habe es nie gegeben.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
RZ-Blog