pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Biathletinnen ohne Martina Beck nach Slowenien

Pokljuka Ohne die 15-fache Weltcup-Siegerin Martina Beck gehen die deutschen Biathletinnen vom 17. Dezember an beim Saison-Abschluss im slowenischen Pokljuka an den Start.

«Nach sechs Rennen bin ich doch etwas müde, deshalb habe ich mich entschlossen, eine Pause einzulegen», sagte die 30-Jährige, die in Hochfilzen in der Verfolgung Platz vier belegt hatte. «Ich werde mich zu Hause erst einmal regenerieren und dann noch einen Trainingsblock einlegen», sagte Beck.

Für die zweifache Silbermedaillen- Gewinnerin bei den Olympischen Winterspielen in Turin 2006 werden Sabrina Buchholz im Sprint und in der Verfolgung sowie die wiedergenesene Kathrin Hitzer im Einzelrennen in die Loipe gehen. Ansonsten bleibt der Kader bei den Frauen wie auch bei den Männern unverändert.

«Nach zwei Weltcupwochen können wir festhalten, dass wir im grünen Bereich sind. Vor allem im Laufen bestimmen wir wieder das Niveau. Das zeigt ein Blick auf die Wettkampf-Analysen», sagte Frauen- Bundestrainer Uwe Müssiggang, der dennoch nicht ganz zufrieden war. «Die Schießleistungen waren ganz einfach noch nicht konstant genug. Daran werden wir in Pokljuka weiter arbeiten müssen.»

Die deutschen Männer konnten in Hochfilzen lediglich in der Staffel überzeugen. «Diese komplexe Biathlonleistung gilt es in Pokljuka weiter zu stabilisieren», sagte Bundestrainer Frank Ullrich. Im letzten Weltcup vor der Weihnachtspause stehen je ein Einzel-, ein Sprint- und ein Verfolgungsrennen auf dem Programm.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
RZ-Blog