pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Deutsches Rodler-Team für Olympia fast komplett

Lillehammer Mit Seriensiegerin Tatjana Hüfner an der Spitze will der Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) bei den olympischen Rodel-Wettbewerben im Februar auf Medaillenjagd gehen.

Neben der zweimaligen Weltmeisterin und Olympia-Dritten aus Oberwiesenthal sollen Europameisterin Natalie Geisenberger und Hüfners Vereinskollegin Anke Wischnewski zu ihren ersten Winterspielen antreten, sagte Rodel-Bundestrainer Norbert Loch nach der Abreise aus dem norwegischen Weltcup-Ort Lillehammer.

Ein letztes Fragezeichen gibt es weiter bei den Männern. Hinter den Spitzenfahrern Felix Loch und David Möller ist der dritte deutsche Starter weiter offen. Für eine Olympia-Nominierung sind zwei Weltcup-Plätze unter den besten Sechs notwendig: Andi Langenhan, Jan Eichhorn und Johannes Ludwig haben nach vier Rennen aber erst je eine Top-Sechs-Platzierung zu Buche stehen. Bei den Doppelsitzern sollen bei Olympia nach dem Willen von Bundestrainer Loch die Routiniers Patric Leitner/Alexander Resch sowie André Florschütz/Torsten Wustlich an den Start gehen.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
RZ-Blog