pic Zählpixel

Devisen: Euro stabilisiert sich über 1,46 Dollar

FRANKFURT - Der Euro hat sich am Montag etwas von seinen kräftigen Kursverlusten vom Freitag erholt. Im frühen Handel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,4667 US-Dollar. Ein Dollar war 0,6816 Euro wert. Robuste US-Konjunkturdaten hatten den Euro am Freitag zeitweise unter die Marke von 1,46 Dollar gedrückt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagmittag vor den Einzelhandelsdaten noch auf 1,4757 (Donnerstag: 1,4730) Dollar festgesetzt.

Unterdessen erhielt das krisengeschüttelte Emirat Dubai von seinem Nachbar Abu Dhabi zehn Milliarden Dollar als Unterstützung. Die vertragsgemäße Rückzahlung einer heute fällig werdenden Anleihe wird so ermöglicht. Dies wird aus Sicht der HSH Nordbank die Marktteilnehmer erleichtern.

Mo, 14. Dez. 2009, 8:00 © Rhein-Zeitung & dpa-infocom
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet