pic Zählpixel

Funken stieben im Mendiger Stadtrat

Mendig Eigentlich ein eher unscheinbarer Tagesordnungpunkt, entpuppte sich die Diskussion über die Anschaffung einer Funkanlage für die Laacher-See-Halle im Stadtrat von Mendig zum Aufreger. Stadtbürgermeister Hans Peter Ammel hatte kurzfristig vorgeschlagen, die Tagesordnung deswegen zu erweitern.

Die SPD-Fraktion plädierte für die Anschaffung der 5300 Euro teuren, gebrauchten Anlage. Umgelegt auf die Vereine, die die Funkanlage bei Veranstaltungen nutzen, könne sich die Anlage in einem Jahr amortisieren, so lautete ein Argument. Für die Anschaffung stimmte die Mehrheit. Zwei Ratsmitglieder stimmten mit Nein. Sechs enthielten sich einer Stimmabgabe.

Mehr dazu lesen Sie in der Wochenendausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.

Fr, 18. Dez. 2009, 16:46 © Rhein-Zeitung & red.web
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet