pic Zählpixel

Verkehr ab Ochsenbrücke vierspurig: Kreuznacher Stadtrat will Bosenheimer Straße bis zum Fleischhauer-Kreisel bei West-Ost-Trasse ausbauen

Bad Kreuznach Die Planungen für die umstrittene West-Ost-Trasse in Bad Kreuznach werden weiter vorangetrieben.

Die Fronten zwischen den Befürwortern und Gegnern der seit vier Jahrzehnten auf der Agenda stehenden innerstädtischen Entlastungsstraße entlang dem Kohlenweg bleiben verhärtet.

Die Bosenheimer Straße zwischen Ochsenbrücke und Alzeyer Straße soll vierspurig ausgebaut werden. Mit der Mehrheit von CDU, FDP und Bürgerliste hat der Stadtrat am Donnerstag bei 22 Ja-, 20 Neinstimmen und einer Enthaltung beschlossen, einen Bebauungsplan für diesen Bereich der einmal geplanten West-Ost-Trasse aufzustellen.

Zum Hintergrund: Um die Planungen zu optimieren, soll auch der wichtigste Kreuzungspunkt der Tangente an der Ochsenbrücke überarbeitet werden. „Die aktuelle Verkehrsbelastung sowie durch Gutachten prognostizierte weitere Verkehrszunahmen begründen diese Notwendigkeit“, heißt es in der Vorlage. Erste Planungsvarianten für die stark befahrene Kreuzung hat die Verwaltung bereits im Februar vorgestellt - so einen „Turbokreisel“. (hg)

Mehr dazu im Oeffentlichen Anzeiger vom 19. Dezember

Fr, 18. Dez. 2009, 13:28 © Rhein-Zeitung & red.web
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet