pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Auto     » News     » Tests     » Liebhaber-Autos     » Aus zweiter Hand     » Auto-ABC     » Recht

Abgestelltes Altauto nicht zwingend ein Oldtimer

Koblenz Ein abgemeldetes und im Freien abgestelltes Auto gilt auch nach Jahren nicht zwangsläufig als Oldtimer.

Das entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz in einem Beschluss.

Vielmehr fällt ein solches Auto nach Meinung der Richter unter das Abfallrecht und muss daher ordnungsgemäß entsorgt werden (Az.: 8 A 10623/09.OVG). Das Gericht wies damit den Antrag eines Fahrzeughalters auf eine Berufung gegen ein verwaltungsgerichtliches Urteil zurück. Der Kläger hatte auf seinem Grundstück einen seit Jahren abgemeldeten Wagen mit dem Baujahr 1982 abgestellt. Als die Behörden ihn aufforderten, das Fahrzeug ordnungsgemäß zu entsorgen, machte er geltend, er wolle den Wagen dort so lange stehen lassen, bis er zu einem Oldtimer geworden sei. Daher handele es bei dem Pkw nicht zum «Abfall».

Das Abstellen des Fahrzeugs im Freien führt jedoch nach Ansicht der Richter zwangsläufig zu erheblichen Substanzschäden. Die spätere Nutzung als Oldtimer sei daher eher unwahrscheinlich. Außerdem führe das Abstellen unter freiem Himmel auch zu Gefahren für die Umwelt. Die Aufforderung, das Auto zu beseitigen, sei daher rechtmäßig.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen