pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Auto     » News     » Tests     » Liebhaber-Autos     » Aus zweiter Hand     » Auto-ABC     » Recht

ADAC: Viele Zebrastreifen sind nicht sicher

München Die Sicherheit vieler Fußgängerüberwege in Deutschland lässt offenbar zu wünschen übrig.

In einem Test des ADAC fielen 15 Prozent der Zebrastreifen mit der Note «bedenklich» durch.

Allerdings gab es kein einziges Mal ein «mangelhaft». Etwas mehr als die Hälfte wurden mit «sehr gut» oder «gut» benotet, jeder dritte Übergang erhielt noch ein «ausreichend».

Damit liegen die deutschen Überwege im internationalen Trend: Europaweit bestanden 16 Prozent der Kandidaten den Test nicht. Untersucht worden waren vom ADAC und seinen europäischen Partnerclubs 360 Fußgängerüberwege in 38 Großstädten. In Deutschland wurden 80 Überwege in Berlin, Dresden, Essen, Frankfurt/Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München und Stuttgart getestet. Bemängelt wurden unter anderem eine schlechte Beleuchtung nachts, eine schlechte Einsehbarkeit auch am Tag sowie abgenutzte Markierungen.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen