pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Auto     » News     » Tests     » Liebhaber-Autos     » Aus zweiter Hand     » Auto-ABC     » Recht

BMW baut elektrisch angetriebenes 1er Coupé

München Mit einem elektrisch angetriebenen 1er Coupé kommt BMW zur Detroit Motorshow in den USA (16. bis 24. Januar).

Das Concept ActiveE genannte Fahrzeug ist eine Weiterentwicklung des Elektro-Mini.

BMW in München bezeichnet als nächsten Schritt auf dem Weg zum sogenannten Megycity-Vehicle aus dem «Project i». Das Coupé fährt mit einem E-Motor, der 125 kW/170 PS leistet und 250 Newtonmeter auf die Straße bringt. Damit beschleunigt der 1800 Kilogramm schwere Wagen in weniger als neun Sekunden auf Tempo 100. Mit Rücksicht auf die Reichweite ist das Höchsttempo auf 145 Stundenkilometer (km/h) begrenzt. Die Stromversorgung erfolgt über einen neuen Lithium-Ionen-Akku mit Flüssigkeitskühlung.

Nach amerikanischen Normen kommt der Elektro-1er auf einen Aktionsradius von 240 Kilometern. Im Alltagsbetrieb mit zugeschalteten Stromverbrauchern rechnet BMW mit einer Reichweite von rund 160 Kilometern. Motor- und Leistungselektronik sind an der Hinterachse untergebracht und reduzieren das Kofferraumvolumen auf 200 Liter. Die Akkus hat BMW im Kardantunnel und unter der Fronthaube montiert. Eine Serienproduktion ist laut BMW zwar nicht vorgesehen. Doch will der Hersteller wie beim Mini E eine umfangreiche Testflotte aufbauen. Mindestens 100 Fahrzeuge sind damit gesetzt.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen