pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Beruf & Bildung     » News     » Recht     » Weiterbildung     » Wie werde ich…?

Immer weniger Vollzeitstellen

Berlin In Deutschland gibt es immer weniger sozial abgesicherte Vollzeitstellen.

Im Juni 2008 waren es nach Angaben der Bundesregierung noch 22,4 Millionen Stellen - 1,36 Millionen oder 5,7 Prozent weniger als 1999.

Dies geht aus der Antwort auf eine Anfrage der Linkspartei hervor, die der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch (16. Dezember) in Berlin vorlag und über die zuvor die «Frankfurter Rundschau» berichtete.

Demnach nahm die Zahl der Teilzeitbeschäftigten um 1,33 Millionen oder 36 Prozent auf fünf Millionen zu. Erfahrungsgemäß geht der Wunsch, nur noch Teilzeit zu arbeiten, in vielen Fällen von den Arbeitnehmern selbst aus.

Auf dem Vormarsch sind weiterhin Mini-Jobs. Deren Zahl wuchs innerhalb von sechs Jahren um fast 29 Prozent auf 7,1 Millionen. Aus Sicht der Bundesregierung ist daraus aber nicht abzulesen, dass die Ausweitung geringfügiger Beschäftigung zu Lasten von «normalen» Arbeitsverhältnissen geht.

Immer mehr Arbeitnehmer kommen aber offensichtlich mit einer Stelle nicht mehr über die Runden. Den Angaben zufolge verdoppelte sich nahezu die Zahl der Menschen mit zwei Jobs zwischen 2002 und 2007 auf 1,84 Millionen.

Für den Fraktionsvize der Linken , Klaus Ernst, zeigen die Zahlen, dass die Krise «voll auf den Arbeitsmarkt» durchschlägt. Er erneuerte seine Forderung nach einem «Rettungspaket für Krisen-Arbeitslose». Staatshilfe für Unternehmen dürfe es nur noch gegen Jobgarantien geben.

Vor vier Wochen hatte das Nürnberger Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) mit aktuellen Zahlen darauf hingewiesen, dass die Krise vor allem Vollzeitbeschäftigte trifft. Danach nahm die Zahl der besonders konjunkturanfälligen Vollzeitstellen im dritten Quartal 2009 im Vergleich zum Vorjahr beschleunigt ab, und zwar um 1,3 Prozent auf 23,51 Millionen.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen