pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Beruf & Bildung     » News     » Recht     » Weiterbildung     » Wie werde ich…?

Mehr Geld für Führungskräfte in Banken

Gummersbach Das Gehalt von Führungskräften in der deutschen Bankenbranche ist von Juli 2008 bis Juli 2009 im Schnitt um 2,7 Prozent gestiegen.

Die Steigerungen waren bei privaten Geschäftsbanken mit 3,8 und bei Spezialbanken mit 3,4 Prozent überdurchschnittlich hoch.

Bei einigen von der Finanzkrise stärker betroffenen Banken gab es dagegen gar keine Gehaltszuwächse, wie das Beratungsunternehmen Kienbaum in Gummersbach ermittelt hat. Auf der Führungsebene unterhalb des Vorstands verdienen Banker von weniger als 50 000 bis mehr als 200 000 Euro im Jahr. Der Durchschnitt lag bei 98 000 Euro. Knapp ein Drittel der Führungskräfte auf der obersten Ebene verdient bis zu 90 000 Euro. Bei mehr als einem Drittel lagen die Jahresbezüge zwischen 130 000 und 250 000 Euro. Im Durchschnitt waren es in diesem Fall rund 132 000 Euro. Für die Studie «Leitende Angestellte in Banken» wurden Daten von 1705 Führungskräften in 95 Kreditinstituten ausgewertet.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen