pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Postchef Appel: Online-Brief kommt

Bonn Die Deutsche Post will in den nächsten Monaten erstmals einen datengeschützten Internet-Brief auf den Markt bringen.

Die Vorbereitungen für die Marktreife seien in vollem Gang, sagte Post-Vorstandschef Frank Appel in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur dpa in Bonn.

Das Angebot richte sich sowohl an Geschäftskunden wie etwa Versicherungen und Behörden, wie auch Privatkunden. «Die Privatkunden sind Empfänger von Behörden- oder Geschäftspost und sollen auch künftig vertrauliche Inhalte zum Beispiel an ihre Bank oder ihren Arzt mit dem Brief im Internet versenden können.»

Der Preis für sichere Online-Briefe stehe noch nicht fest, sagte Appel. Er gehe aber davon aus, das ein möglicher Wettbewerb um ein solches neues Briefangebot nicht über den Preis entschieden werde. Die Menschen vertrauten der «guten Marke» Deutsche Post und ihrem Briefgeheimnis. «Deshalb sind wir auch zuversichtlich, dass wir im Wettbewerb mit unserer Zuverlässigkeit punkten werden.»

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen