pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Langversionen verkürzter Adressen anzeigen

Meerbusch Abgekürzte Internetadressen im Format http://bit.ly/xyz sind spätestens seit Twitter gang und gäbe und tauchen überall auf.

Die Kurz-URLs machen das Eintippen ellenlanger Adressen zwar überflüssig, beim Klicken bleibt aber oft ein schlechtes Gefühl.

Denn es ist nicht auf Anhieb zu erkennen, wo der Link hinführt. Mittlerweile nutzen Spammer und Betrüger die breit akzeptierten Kurzadressen, um ihre Webadressen zu verschleiern.

Mit einem Trick lässt sich herausfinden, welche Webseite sich hinter einer Kurz-URL verbirgt: Dazu mit der rechten Maustaste auf die Kurz-URL klicken und den Befehl «Verknüpfung kopieren» oder «Link-Adresse kopieren» aufrufen. Danach zur Webseite www.prevurl.com wechseln, dort ins Eingabefeld klicken und die in die Zwischenablage kopierte Adresse per [Strg]+[V] einfügen. Ein Klick auf «Preview» verrät die Originaladresse und zeigt sogar einen Screenshot der Zielseite an.

Firefox-Benutzer können die Kurzadresse sogar noch komfortabler auflösen: Es steht ein kostenloses Add-On zur Verfügung, das Kurz- URLs ­ sofern sie auf einer Webseite auftauchen ­ direkt in die Langversion umwandelt. Alle anderen Nutzer erhalten das Add-On «Long URL Please» unter www.longurlplease.com.

Vorschau für Kurz-URLs: www.prevurl.com

Firefox-Erweiterung «Long URL Please»: www.longurlplease.com

Mehr Computer-Tipps: www.schieb.de

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen