pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

Ratten-Köder gut abdecken

Oldenburg Im Herbst werden viele Häuser und Ställe von Ratten heimgesucht.

Weil sie Vorräte fressen und Krankheiten übertragen, sollten die Schädlinge bekämpft werden. Darauf weist die Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Oldenburg hin.

Dafür werden Portionen von mindestens 300 Gramm eines Köders auf trockenen Untersetzern ausgelegt. Die verbrauchte Menge muss in der ersten Woche täglich, dann alle zwei Tage ersetzt werden. Die Bekämpfung sollte mindestens zwei bis drei Wochen dauern. Es kann auch sinnvoll sein, nach einiger Zeit das Präparat zu wechseln.

Die Kammer empfiehlt, nur frische Köder auszulegen. Zudem seien nicht alle Mittel erlaubt. Von Präparaten mit dem Wirkstoff Warfarin wird wegen einer möglichen Resistenzbildung abgeraten. Wer Köder auslegt, sollte immer die Gebrauchsanweisungen lesen. Die Köderstellen müssen außerdem gut verdeckt und für Menschen und andere Tiere nicht offen zugänglich sein. Dazu eignen sich zum Beispiel Futterkisten oder Rohre.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen