pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

Blühende Zweige aus dem Kühlhaus

Bonn Wenn zu Weihnachten blühende Zweige die Wohnung schmücken sollen, werden sie jetzt von den Bäumen geschnitten und angetrieben.

In diesem Jahr wird es aber kaum gelingen, Zweige aus dem eigenen Garten zum Blühen zu bringen.

Das erläutert die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Bonn. Grund dafür ist das schöne Herbstwetter, das für die Jahreszeit viel zu hohe Temperaturen bescherte. Die Zweige benötigen für ihre vorzeitige Blüte über mehrere Wochen Temperaturen von zwei bis vier Grad. Die Gärtnereien haben allerdings in der Regel vorgesorgt und genügend Zweige kühl gestellt.

Gut geeignet für das Treiben im Wohnzimmer sind Zier- und Süßkirschen, aber auch Forsythien. Die Zweige sollten jedoch langsam angetrieben werden: Sie dürfen nicht sofort in ein warmes Zimmer, sondern müssen zunächst einige Tage in einem kühleren Raum bleiben. Sobald die Knospen zu schwellen beginnen, können sie in den Wohnraum gestellt werden. Zur Weihnachtszeit entfalten sich dann die Blüten.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen