pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

Ziergehölze mit Steckhölzern vermehren

Hamburg Mit Steckhölzern lassen sich Ziergehölze wie Forsythie, Hartriegel und Kirsche leicht vermehren.

Dafür schneiden Hobbygärtner an frostfreien Tagen einjährige, gesunde Triebe, heißt es in der Zeitschrift «Flora Garten».

Aus jedem Trieb lassen sich mehrere 20 Zentimeter lange Steckhölzer mit bis zu vier Knospen zuschneiden. Das obere Ende wird gerade, das untere schräg geschnitten. Die Hölzer werden zusammengebunden, gekennzeichnet und in einem Eimer mit feuchtem Sand im Keller überwintert.

Ende März ist die Zeit, um die Hölzer im Abstand von 10 bis 15 Zentimeter in Töpfe zu pflanzen. Bis zum Herbst bilden sie Wurzeln. Dann werden die Mini-Gehölze in den Garten gepflanzt, empfiehlt das Magazin.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen