pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

Stromsparen zur Weihnachtszeit mit LED-Lampen

Mainz Bunte Lichterketten im Fenster und beleuchtete Weihnachtsmänner im Vorgarten zur Weihnachtszeit sind schön anzusehen, können aber teuer werden.

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz rät deshalb zum Kauf von Lichterketten mit LED-Lampen.

Hierdurch könnten knapp 80 Prozent der Stromkosten eingespart werden. Die solarbetriebene Variante der Lichterkette funktioniere sogar ohne Strom aus dem Netz. Hier müsse aber mit unterschiedlicher Helligkeit und Brennzeit der Lämpchen gerechnet werden.

Neben der Art der Beleuchtung sei auch die Dauer wichtig beim Stromsparen: Verbraucher sollten die Lichter deshalb erst bei Einbruch der Dunkelheit anmachen und sie nicht die ganze Nacht brennen lassen. Nach Angaben der Verbraucherzentrale verbrauchen deutsche Haushalte für die Weihnachtsbeleuchtung jedes Jahr 409 Millionen Kilowattstunden Strom. Damit könnten etwa 140 000 Haushalte ein Jahr lang komplett versorgt werden.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen