pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit       » News       » Wellness

Speisen für Ältere besonders aromatisch zubereiten

Witten/Herdecke Speisen für Senioren sollten besonders aromatisch zubereitet werden.

Denn bei Älteren lässt das Geschmacks- und Geruchsempfinden nach, erläutern Sabine Bartholomeyczik und Sven Reuther von der Universität Witten/Herdecke.

Die Forscher hatten die Ernährungssituation von Pflegeheimbewohnern unter die Lupe genommen. Sie untersuchten 4779 Bewohner in 65 Altenpflegeeinrichtungen. Bei 27 Prozent habe es Hinweise auf ein Ernährungsdefizit gegeben. Bei weiteren 27 Prozent konnte ein Risiko für Mangelernährung identifiziert werden. Männer waren den Daten zufolge deutlich weniger gefährdet als Frauen.

Acht Prozent der Bewohner hatten über einen Zeitraum von drei bis sieben Tage erheblich weniger gegessen als sonst. Die geringe Nahrungsaufnahme stelle ein erhebliches Risiko für eine Mangelernährung dar, erläutern die Forscher in der Zeitschrift «Pro Alter» des Kuratoriums Deutsche Altershilfe in Köln. Als Grund für das wenige Essen nannte die Hälfte der Bewohner Appetitlosigkeit. Sie könne daran liegen, dass ihnen das Essen nicht schmeckt - weil es zu wenig gewürzt ist, so die Forscher.

Auch frühzeitige Sättigungssignale führten dazu, dass nur wenig gegessen wird. Probleme beim Schlucken und Kauen, akute Erkrankungen, Schmerzen und Übelkeit wurden als weitere Gründe genannt, so die Wissenschaftler.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen