pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Tiere       » News         » Tipps zur Tierhaltung

Ruhe schaffen: So klappt der Umzug mit Haustier

Bonn/Berlin Kisten packen, Möbel schleppen, mühsam den Überblick behalten: Umziehen bedeutet Stress - auch für Haustiere.

Sie werden aus ihrem Revier gerissen und finden sich in der neuen Wohnung zunächst nicht zurecht.

Viele reagieren dann nervös oder verschreckt. Mit Verständnis, Geduld und dem einen oder anderen Kniff können Halter ihren Lieblingen das Umgewöhnen erleichtern. Der Deutsche Tierschutzbund in Bonn rät, am Umzugstag ein Zimmer bis auf das Körbchen, den Futternapf und gegebenenfalls das Katzenklo leer zu räumen. Hier hat das Tier seine Ruhe. «Ich würde ihnen das Chaos aber nicht zumuten und sie stattdessen für einige Tage bei Bekannten oder Familienmitgliedern in Pflege geben», empfiehlt Ursula Bauer von der Aktion Tier in Berlin.

In der neuen Wohnung bekommt der Vierbeiner gezeigt, wo der Napf und das Katzenklo stehen - dann darf er entscheiden, wie schnell er das Terrain erkunden will. Das Renovieren muss zu diesem Zeitpunkt aber abgeschlossen sein, denn Dämpfe von Farben und Lacken könnten den Tieren sonst schaden. «Kaninchen haben sehr empfindliche Augen, die durch chemische Dünste gereizt werden», erklärt Bauer.

Die Umgebung sollte nur langsam erforscht werden. «Gerade wenn ein Hund vielleicht vorher in einem Dorf gelebt hat, muss er sich erst an den Lärm und die Gerüche einer Stadt gewöhnen», sagt Diplom-Biologin Bauer. Damit er sich nicht erschreckt und wegläuft, lässt ihn der Halter in den ersten Tagen besser nicht von der Leine.

Freigängerkatzen bleiben dem Tierschutzbund zufolge während der ersten vier Wochen möglichst in der neuen Wohnung. Das gibt ihnen Zeit, die Wohnung als neues Revier zu akzeptieren. «Es ist schon vorgekommen, dass Tiere sonst Hunderte Kilometer zur alten Wohnung zurückgelaufen sind, weil sie nach Hause wollten», erzählt Ursula Bauer.

Da Kaninchen, Meerschweinchen oder Kleintiere im vertrauten Käfig leben, wirkt sich ein Umzug nicht so gravierend aus. Dennoch bemüht sich der Halter am besten, Verhältnisse wie zuvor zu schaffen. «Wenn Kaninchen es gewöhnt sind, sich auf dem Balkon aufzuhalten, dann sollten sie das möglichst auch nach dem Umzug noch dürfen», sagt Bauer. Vorsicht ist bei Dachgeschosswohnungen geboten: Hier wird es im Sommer sehr heiß, das kann bei Käfigbewohnern Kreislaufprobleme hervorrufen.

Haustierbesitzer müssen den Mietvertrag durchlesen: Das Halten bestimmter Tiere kann untersagt sein. «Hat man eine Katze oder einen Hund, sollte man den Vermieter immer vor Vertragsunterzeichnung darauf ansprechen», rät Dietmar Wall vom Deutschen Mieterbund in Berlin.

Kleintiere sind immer erlaubt. Dazu gehören Käfigtiere wie Kaninchen, Meerschweinchen und Hamster, aber auch Fische und die meisten Ziervögel. Giftige Schlangen und Ratten fallen nicht unter diese Bezeichnung. «Gerade Ratten haben einen gewissen Ekelfaktor», sagt Wall. Daher gehe ihre Haltung über die Grenzen der üblichen Tierhaltung hinaus und sollte mit dem Vermieter abgesprochen werden.

Deutscher Tierschutzbund: www.tierschutzbund.de

Aktion Tier: www.aktiontier. org Formalitäten nach einem Umzug Ein Umzug mit Haustier kann Papierkram nach sich ziehen, der leicht vergessen wird. Ist der Vierbeiner bei einem Tierregister gemeldet, muss der Halter rechtzeitig die neue Adresse angeben. «Gerade in den ersten Tagen in einer neuen Umgebung können sich Katzen beim Freigang noch verlaufen, dann braucht das Register die aktuelle Anschrift», sagt Bauer von der Aktion Tier in Berlin. Hundehalter sollten sich beim Ordnungsamt über die für sie relevanten Regelungen in ihrer neuen Stadt informieren, um nicht etwa gegen eine Anleinpflicht zu verstoßen. In bestimmten Bundesländern ist außerdem das Halten von Exoten wie Skorpionen oder Spinnen untersagt. Von Rebecca Müller, dpa

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen