pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Musik

Johnny Hallyday muss Abschiedstour absagen

Paris Der schwer kranke französische Rockstar Johnny Hallyday wird möglicherweise nie mehr auf die Bühne zurückkehren.

Die Produktionsfirma des Sängers kündigte am Mittwoch an, die letzten 24 Auftritte seiner großen Abschiedstournee abzusagen.

Ärzte hatten es zuvor für unwahrscheinlich gehalten, dass der 66-Jährige Hallyday bis zu den Terminen im Januar und Februar wieder fit sein wird.

Der «Rocker der Nation» war Anfang vergangener Woche während eines USA-Aufenthalts ins Krankenhaus gebracht worden. Ärzte versetzten ihn dort tagelang in ein künstliches Koma. Über die Hintergrunde gibt es Spekulationen. Offiziell ist von Komplikationen nach einer im November durchgeführten Bandscheibenoperationen die Rede. Erst im Sommer hatte sich Hallyday aber auch einer Darmkrebsoperation unterziehen müssen.

Die rund 160 000 Fans, die schon ein Ticket für die letzten Konzerte der Abschiedstournee «Tour 66» hatten, sollen ihr Geld zurückerhalten. Eine Verschiebung der Auftritte hatten die Veranstalter als «sehr kompliziert» bezeichnet.

dpa-infocom