pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Sony lässt «Invizimals» auf PSP-Spieler los

Neu-Isenburg Nach dem «EyePet» lässt Sony nun auch die «Invizimals» auf die Spieler los.

Sie werden bei dem Titel für die Playstation Portable zu Monsterjägern - indem sie ihre PSP mit einer kleinen Kamera versehen und damit die Wohnung absuchen.

Taucht eines der «Inizimals» auf dem Bildschirm auf, nachdem knackende Laute es angekündigt haben, hat es den Anschein, als säße es direkt vor dem Spieler in der Wohnung.

«Augmented Reality», angereicherte Realität, nennt Sony dieses schon bei «EyePet» verwendete Konzept. Es beruht darauf, dass die Kamera die Umgebung filmt, in die die Spielfiguren hineinprojiziert werden. Inklusive der PSP-Kamera kostet das vom 13. November an erhältliche Spiel knapp 52 Euro. Wer sie schon besitzt, bezahlt knapp 32 Euro allein für den Titel.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen