pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Snowboarderin Laböck erfüllt Olympia-Norm

Telluride Snowboarderin Isabella Laböck hat beim Weltcup im amerikanischen Telluride die Olympia-Norm erfüllt.

Die 23-Jährige aus Klingenthal belegte den siebten Platz im Parallel-Riesenslalom. Der Sieg ging an die Russin Alena Zawarsina.

Olympia-Medaillengewinnerin Amelie Kober, die die Norm schon einige Tage zuvor mit einem zweiten Platz erfüllt hatte, belegte den zehnten Rang. Bei den Herren ging der Sieg an den Kanadier Jasey Jay Anderson - es war der 25. im Weltcup. Der Aschheimer Patrick Bussler erreichte den fünften Rang.

Beim zweiten Parallel-Riesenslalom der Saison kam Anke Karstens (Bischofswiesen) auf den 21. Rang; sie muss auf ihre Olympia-Qualifikation warten. Die halbe Norm erfüllte die einmalige Weltcup-Siegerin mit einem 15. Platz am Dienstag. Dort löste Selina Jörg (Sonthofen) das komplette Ticket, den zweiten Weltcup beendete sie diesmal nur als 32. Bis zu vier Starter darf der Snowboard Verband Deutschland in dieser Klasse nach Vancouver entsenden.

Bei den Herren tut sich der ehemalige Weltmeister Markus Ebner nach Verletzungs- und jahrelanger Wettkampfpause schwer. Er musste sich mit Rang 41 begnügen. Damit lag er acht Plätze vor dem dritten deutschen Starter, Maximilian Köpf.

Der viermalige Weltmeister Anderson siegte zwei Monate vor den Winterspielen in seiner Heimat vor seinem Landsmann Michael Lambert und dem Turin-Zweiten Rok Flander (Slowenien). Bei den Damen setzte sich Zawarsina vor dem österreichischen Duo Marion Kreiner und Ina Meschik (beide Österreich).

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
RZ-Blog