pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Freitag, 25.12.
regen
1°C – 7°C
Samstag, 26.12.
bedeckt
3°C – 4°C
Sonntag, 27.12.
wolkig
3°C – 5°C
Montag, 28.12.
regen
1°C – 5°C

Zahlreiche graue Regenwolken

Rheinland-Pfalz-Wetter Schon morgens ist es stark bewölkt und regnerisch, Auflockerungen sind eher selten. Die Temperaturen liegen zwischen 3 und 7 Grad. Der Wind aus Südwest frischt zeitweise auf, in den höheren Lagen sind Sturmböen möglich.

Am 2. Weihnachtsfeiertag bleibt es weitgehend trocken. Nur ganz selten fallen noch vereinzelte Regentropfen. Am Sonntag zeigt sich dann auch mal wieder die Sonne.

Deutschlandwetter Der 1. Weihnachtsfeiertag zeigt sich meist grau, die Sonne hat dabei kaum eine Chance. Es muss verbreitet mit Regen, in den höheren Lagen auch noch mit Schnee gerechnet werden. Die Höchstwerte bewegen sich zwischen 1 und 8 Grad. Der Wind weht zunächst mäßig aus unterschiedlichen Richtungen, im späteren Tagesverlauf dann frisch bis stark aus West bis Südwest. In den Bergen sind Sturmböen möglich. Auch in der Nacht fällt Regen und Schnee.

Am 2. Weihnachtsfeiertag ist es verbreitet hochnebelartig bedeckt, hier und da fällt etwas Regen oder Schnee. Im Süden lässt sich auch mal kurz die Sonne blicken. Die Höchstwerte liegen bei minus 1 bis plus 5 Grad.

Europawetter Mitteleuropa gelangt unter den Einfluss mehrerer Tiefdruckgebiete, bei starker Bewölkung fällt Regen und Schnee. Von Südwesten her setzt sich allmählich Hochdruckeinfluss durch. In Frankreich sorgt das Hoch zwar für viele Wolken, es bleibt aber durchgehend trocken. Auf den Britischen Inseln muss im Tagesverlauf bei zunehmender Bewölkung mit heranziehenden Regengüssen gerechnet werden. Örtlich gibt es Gewitter.

Biowetter Die Wetterlage belastet Herz und Kreislauf stark. Daher sollten sich Personen mit einer entsprechenden Erkrankung heute möglichst schonen. Aufgrund der feuchten Luft ist die Ansteckungsgefahr mit Erkältungskrankheiten erhöht. Zurzeit treten auch wieder vermehrt Narbenschmerzen auf. Rheumakranke spüren eine Verschlimmerung ihrer Schmerzen.

Pollenflug Aufgrund der fortgeschrittenen Jahreszeit gibt es keinen Pollenflug mehr.

Wetterlexikon Weihnachtstauwetter: Wetterlage, bei der durch rege Tiefdrucktätigkeit (Weihnachtsdepression) mit intensiver, hoch reichender Warmluftadvektion aus Südwesten Tauwetter eintritt, das bis in die Hochlagen der Mittelgebirge reicht und mit ziemlicher Regelmäßigkeit zwischen Weihnachten und Neujahr zu beobachten ist.

Gartentipps Iris (unter Glas): Zwiebeliris in Töpfen werden nach Bedarf gegossen, nachdem das Wachstum eingesetzt hat. Die früheren Arten nimmt man aus dem Frühbeetkasten und stellt sie in ein unbeheiztes Gewächshaus, wenn sie schneller wachsen sollen.

WetterKontor für RZ-Online