pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Land & Region     » regioticker     » regiolinks     » aus dem Land     » „mehr” aus der RZ

Politiker suchen Ruhe: Beck, Baldauf & Co. freuen sich auf Familienfest

Rheinland-Pfalz Das Weihnachtsfest steht vor der Tür - und da freuen sich auch die rheinland-pfälzischen Spitzenpolitiker auf besinnliche Feiertage zu Hause im Kreise der Familie. Auf dem Programm stehen beispielsweise gemeinsames Kochen, winterliche Spaziergänge und das Wiedersehen mit langjährigen Freunden.

Nur wenige zieht es wie etwa Doris Ahnen wirklich weit weg: Die Bildungsministerin (SPD) reiste vor dem vierten Advent noch flugs für eine Woche in die USA - will aber schon bald wieder zurückkehren, um sich mit der Familie zu treffen.

Landesvater Kurt Beck (SPD) , der im südpfälzischen Steinfeld wohnt, sagte: "Erstens habe ich mir vorgenommen, ein bisschen mit Freunden im Pfälzer Wald zu wandern. Zweitens habe ich schon einen ganzen Stapel Bücher bei mir liegen." Drittens werde er sich entspannen "und die Füße baumeln lassen", ergänzte Deutschlands dienstältester Ministerpräsident.

Christian Baldauf, Fraktions- und Landeschef der Christdemokraten, freut sich nach eigenen Worten auf ein traditionelles Weihnachtsfest mit Kirchgang, Christbaum und Bescherung mitsamt seiner Frau und den beiden Kindern im heimatlichen Frankenthal. Danach reist die Familie in die Alpen zum Skifahren.

Der FDP-Fraktionsvorsitzende Herbert Mertin feiert an Heilig Abend gleich doppelt im Kreise der Familie: zum einen das Weihnachtsfest und zum anderen den Geburtstag seiner Mutter. Der liberale Politiker und seine Frau erwarten in ihrem Haus in Koblenz wieder alle vier Kinder. "Zwischen den Jahren werde ich dann Freunde treffen, das eine oder andere Buch lesen und die Stallwache für die Fraktion übernehmen."

Wie jedes Jahr im Schnee wandern will Justizminister Heinz Georg Bamberger (SPD). Auch er möchte die Feiertage mit der Familie und Freunden verbringen. Als Lektüre hat sich Bamberger das Buch "Von Treue und Verrat: Jorge Semprún und sein Jahrhundert" von Franziska Augstein vorgenommen.

Sozialministerin Malu Dreyer (SPD) freut sich auf ein Weihnachtsfest zu Hause in Trier, zu dem ihre Kinder "aus aller Herren Länder" anreisen wollen. Für Heiligabend hat Tochter Marie versprochen, das Festmahl zu kochen.

Ebenfalls den Kochlöffel schwingen will Wirtschaftsminister Hendrik Hering (SPD) mit seinen Kindern. Sein Lieblingsrezept: scharfes Chili con Carne - und er räumt danach auch die Küche auf. Ideengeber ist ein neues Kochbuch für Jugendliche, herausgegeben vom Kreisverband Mainz-Bingen des Deutschen Roten Kreuzes.

Innenminister Karl Peter Bruch (SPD) verbringt das Weihnachtsfest zu Hause in Nastätten im Taunus. "Die Tage sollen geprägt sein von Ruhe und Entspannung, gutem Essen und Spaziergängen", teilte sein Sprecher Eric Schaefer mit.

Jens Albes

RZO