pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Wochenendkompass

Rockkonzert und Hochzeitsmesse

Gleich bei zwei Hochzeitsmessen in der Region können sich Paare über aktuelle Brautmoden und alles was man sonst zum Heiraten wissen muss informieren.

Wer den Kopf für andere Sachen frei hat, geht vielleicht lieber zu Ausstellungen oder Konzerten.

Für Kunstliebhaber

Das Koblenzer Ludwig Museum präsentiert bereits zum vierten Mal Ergebnisse des "Kunstreich"-Projekts der Jugendkunstwerkstatt. Von Samstag an bis einschließlich 28. Februar sind auf einer kompletten Etage die Werke zu sehen, die während eines Sommercamps unter dem Motto "Cool Britannia" in Fort Constantin entstanden sind. Mehr als 60 Jugendliche zwischen 14 und 27 Jahren hatten sich dort unter professioneller Anleitung in den Feldern Malerei, Fotografie, Skulptur, Druckgrafik, Graffiti und Installationen geübt. Die Ausstellungseröffnung ist am Samstag, 18 Uhr. Weitere Infos im Internet unter www.ludwigmuseum.org

Für Deutsch-Rocker

Purple Schulz und Heinz Rudolf Kunze: Zwei große Namen der deutschen Rock- und Popmusik geben sich am Freitag im Kulturwerk Wissen die Ehre. Purple Schulz startete seine Karriere in den 80er-Jahren mit Hits wie "Verliebte Jungs". In derselben Zeit schrieb Heinz Rudolf Kunze seinen Erfolg "Dein ist mein ganzes Herz". Mit Wolfgang Stute und Josef Piek machen sie "gemeinsame Sache". Beginn des Konzerts ist um 20.30 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr. Die Halle ist bestuhlt. Tickets kosten im Vorverkauf 22 (ermäßigt 18) Euro unter www.kulturwerkwissen.de oder 25 Euro an der Abendkasse.

Für Musik-Fans

Zum 200. Geburtstag von Robert Schumann im Jahr 2010 haben die Schumannstädte ein gemeinsames Programm zusammengestellt. In Bonn, wo der große Komponist die letzten Jahre bis zu seinem Tod 1856 verbrachte, wird zum Auftakt der Veranstaltungsreihe am Sonntag, 11.30 Uhr, im Rex-Lichtspieltheater der Film "Robert Schumanns verlorene Träume" gezeigt. Das komplette Programm zum Schumann-Jahr: www.schumannjahr2010.de

Arien und Lieder von Brahms , Mahler, Mozart, Schubert und Wagner erklingen am Sonntag in der Oberen Burg in Rheinbreitbach. Unter dem Titel "Kostbarkeiten aus Oper und Konzert" präsentieren ab 17 Uhr Absolventen der Meisterklasse von Kammersängerin Edda Moser ihr Können. Moser arbeitet als Gesangsprofessorin an der Musikhochschule Köln und wohnt in Rheinbreitbach. Der Eintritt kostet 15 Euro.

Echte "Stimmwunder" sind am Sonntag, 17 Uhr, in der Christuskirche in Idar-Oberstein zu erleben. Der "Don Kosaken Chor Serge Jaroff" lädt die Zuhörer ein auf eine musikalische Reise durch das alte Russland. Der Leiter und Dirigent Wanja Hlibka hat viele Jahre lang als jüngster Solist im berühmten Chor Serge Jaroffs gesungen und die Original-Arrangements als Ausgangsbasis für seine künstlerische Arbeit nutzen dürfen. Das Repertoire der Don Kosaken reicht von festlichen Gesängen der russisch-orthodoxen Kirche über Volksweisen bis hin zu klassischen Kompositionen. Karten sind für 14 Euro im Vorverkauf bei den Buchhandlungen Schmidt und Schulz-Ebrecht in Idar-Oberstein sowie für 17 Euro an der Konzertkasse erhältlich.

Unter dem Motto "Boeuff Katastroff" wollen die "Zauberflöten - Chor schwuler Männer Köln" ihr Publikum am Samstag, 20 Uhr, in der Altenkirchener Stadthalle überraschen. Die "Zauberflöten" sind einer der größten schwulen Chöre in Köln und prägen seit 1994 nicht nur die Chorlandschaft in der Domstadt maßgeblich mit. Ob a capella oder mit Klavierbegleitung, ob mit bekannten oder weniger bekannten Texten: Die Kölner Jungs zeigen sich witzig und bissig, mitunter auch besinnlich und romantisch. Karten gibt es im Vorverkauf für 17 (ermäßigt 15) Euro unter Tel. 02681/7118 oder www.kultur-felsenkeller.de sowie an der Abendkasse für 20 (ermäßigt 17) Euro.

Für Verliebte

Alles rund ums Heiraten erfahren Heiratswillige bei der ersten Hochzeits- und Festtagsmesse in Mayen:: Ganz in Weiß (und in anderen Farbtönen natürlich auch) erstrahlen dazu die Räume in der Genovevaburg am Samstag und am Sonntag, jeweils von 10 bis 18 Uhr. 15 Einzelhandelsunternehmen zeigen Ausschnitte aus ihrer Kollektion, hinzu kommt ein Vertreter des Mayener Standesamts, der gern Fragen zur Vermählung beantwortet. Der Eintritt kostet 4 Euro; weitere Infos: www.hochzeitsmesse-mayen.de

Jene, für die die Landeshauptstadt etwas näher liegt, können am Wochenende auch zur Hochzeitsmesse Rhein-Main in die Rheingoldhalle nach Mainz fahren. Ebenfalls Samstag und Sonntag, jeweils von 10 bis 18 Uhr, zeigen rund 100 Aussteller auf 6000 Quadratmetern aktuelle Trends, Ausgefallenes und Altbewährtes rund um das Thema Hochzeiten und Feiern. Der Eintritt kostet 9,50 Euro, für Kinder bis 15 Jahre ist der Eintritt frei. Weitere Informationen im Internet unter www.hochzeitsmesse.net

Für Kinder

In der Reihe "Janosch - sein fantastisches Universum" des Koblenzer Ludwig Museums zeigt das Puppentheater Marianne Schoppan am Freitag, 15 Uhr, "Der kleine Tiger braucht ein Fahrrad". Das Stück für Kinder ab vier Jahren wird auf Deutsch und auf Türkisch aufgeführt. Der Eintritt kostet 6 Euro für Erwachsene und 4 Euro für Kinder bis 15 Jahre.

Für Erwachsene

Kinderbücher wie "Das fliegende Klassenzimmer", "Pünktchen und Anton" oder "Das doppelte Lottchen" machten Erich Kästner populär. Doch der Autor hat weit mehr zu bieten und ist in seinen hintersinnigen Texten heute noch aktuell. Diesen "Erich Kästner für Erwachsene" stellt Hans Georgi am Sonntag, 20 Uhr, im Georg-Wilhelm-Haus in Birkenfeld vor. Am Klavier begleitet von Meinolf Bauschulte, singt der Kabarettist selbst vertonte Texte des Autors. Zwischen den Stücken rollt er Anekdoten aus Kästners Leben auf, erzählt von durchfeierten Nächten, aber auch von Enttäuschungen in der Liebe. Karten sind für 9 Euro in den Buchhandlungen Thiel und Engel erhältlich, an der Abendkasse kosten sie 11 Euro.

RZO