pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Freitag, 15.01.
bedeckt
-5°C – 1°C
Samstag, 16.01.
bedeckt
-1°C – 0°C
Sonntag, 17.01.
schneeregen
0°C – 2°C
Montag, 18.01.
schneeregen
-1°C – 3°C

Nur örtlich ein paar Wolkenlücken

Rheinland-Pfalz-Wetter Schon morgens halten sich verbreitet Nebel- und Hochnebelfelder, in den höheren Lagen zeigt sich dagegen ab und zu die Sonne. Die Temperaturen liegen zwischen minus 1 und plus 1 Grad.

Am Samstag ändert sich kaum etwas, der Himmel bleibt meist grau. Am Sonntag muss dann mit Schnee, anschließend zum Teil mit kräftigem Regen gerechnet werden.

Deutschlandwetter Verbreitet halten sich den ganzen Tag über Nebel- oder Hochnebelfelder, stellenweise zeigt sich auch mal die Sonne. Ganz im Nordosten fallen noch vereinzelt ein paar Schneeflocken. Die Temperaturen bewegen sich zwischen minus 7 und plus 2 Grad. Der Wind weht überwiegend schwach, im Norden zeitweise mäßig aus Südost. Im Süden kommt er aus unterschiedlichen Richtungen. In der kommenden Nacht klart es gebietsweise auf. Die Temperaturen gehen dann deutlich zurück.

Am Samstag ist es teils neblig-trüb, teils lockert es auf, am Nachmittag ziehen dichtere Wolken auf. Die Temperaturen erreichen minus 7 bis plus 2 Grad.

Europawetter Mitteleuropa wird von einer Hochdruckzone über Skandinavien und Nordosteuropa beeinflusst. Dabei muss verbreitet mit Nebel und Hochnebel gerechnet werden. Schnee fällt nur noch selten. Auf den Britischen Inseln ist es mit Werten um 12 Grad recht mild, Tiefausläufer bringen aber den ganzen Tag über Regen. Auch im Mittelmeerraum fällt Regen, vor allem im Süden Italiens sind heftige Schauer und Gewitter unterwegs.

Biowetter Vor allem Migräneanfällige haben heute mit entsprechenden Beschwerden zu kämpfen. Asthmatiker müssen sich auf Atemprobleme einstellen. Viele sind zurzeit leicht reizbar und müde. Darunter leiden auch Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. Bei Wetterfühligen kommt es verstärkt zu Kopfschmerzen.

Pollenflug Aufgrund der Jahreszeit und der kalten Temperaturen gibt es keinen Pollenflug.

Wetterlexikon Frostgraupel: Frostgraupel sind meist runde, nasse, halb durchsichtige Bällchen, die nur als Schauer fallen. Sie haben einen weichen, trüben Kern, der von einer dünnen Klareisschicht umgeben ist. Der Durchmesser der Frostgraupel liegt zwischen 1 und 5 Millimetern. Zusammen mit Regen fallen Frostgraupel meist bei Temperaturen über dem Gefrierpunkt.

Gartentipps Beerenobstschnitt: Zweige, die auf der Erde liegen oder zur Erde hängen, werden entfernt. Im Inneren der Büsche werden zwei bis drei der ältesten Äste am Erdboden ganz herausgeschnitten. Wenn viel Jungholz steht, werden zu schwache und schlecht wachsende Triebe entfernt.

WetterKontor für RZ-Online