pic Zählpixel

Wahlunkeler übernimmt das Archiv

Unkel. „Unkel darf auf sein Archiv stolz sein. Durch glückliche Umstände ist vieles erhalten geblieben, was andernorts verloren gegangen ist“, stellte der neue Unkeler Stadtarchivar Wilfried Meitzner in seiner Antrittsrede im alten Rathaus zufrieden fest. Seit dem Neujahrsempfang der Stadt ist der gebürtige Berliner offiziell im Amt.

„Ich bin froh, dass hier das Bewusstsein vorhanden ist, dass Zeugnisse aus der Vergangenheit erhalten und gepflegt werden müssen. Ich werde mich dem neuen Ehrenamt mit Begeisterung widmen“, versprach Meitzner - und lobte vor allem die Arbeit seines Vorgängers, der ein wohlgeordnetes Archiv mit einem durchdachten Findsystem übergebe: „Die Stiefel, die Rudolf Vollmer hinterlässt, sind groß. Da muss ich erst hineinwachsen.“

Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Linzer Rhein-Zeitung.

Mi, 13. Jan. 2010, 15:40 © Rhein-Zeitung & red.web
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet