pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Beruf & Bildung     » News     » Recht     » Weiterbildung     » Wie werde ich…?

Gegen Kündigung innerhalb von drei Wochen klagen

Frankfurt/Main Die Klage gegen eine Kündigung müssen Arbeitnehmer innerhalb von drei Wochen erheben.

Die Frist läuft ab dem Zugang der Kündigung. Darauf weist der Bund-Verlag in Frankfurt hin.

Innerhalb dieser Zeit können Mitarbeiter nach dem Kündigungsschutzgesetz vom Arbeitsgericht prüfen lassen, ob ihre Entlassung zulässig ist. Wer die Frist versäumt, kann die Kündigung nicht mehr anfechten. Denn danach gilt sie als rechtswirksam, selbst wenn der Kündigungsgrund eigentlich unangemessen war.

Ebenfalls eine Frist von drei Wochen gilt, wenn Arbeitnehmer einklagen wollen, dass die Befristung ihres Arbeitsvertrages für unwirksam erklärt wird. Die Zeit dafür beginnt mit dem Ablauf der im Arbeitsvertrag genannten Befristung.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen