pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Word-Wörterbücher auf andere Rechner übertragen

Meerbusch Wer einen neuen Rechner kauft oder sein altes Gerät neu installiert, hat ein Problem: So manche Hamsterarbeit in der Vergangenheit ist für die Katz. Denn die installierten Anwendungen starten mit den Einstellungen des Herstellers.

Individuelle Anpassungen oder Erweiterungen fehlen. Benutzer der Microsoft-Textverarbeitung Word müssen beispielsweise auf das persönliche Wörterbuch verzichten - alle mühsam zusammengetragenen Einträgen fehlen. Es gibt aber einen Trick, mit dem sich ein Wörterbuch auf einen neuen Rechner übertragen lässt. Dazu muss nur die richtige Datei kopiert werden.

Dazu mittels Tastenkombination [Windows]+[F] die Suchfunktion öffnen. Bei Windows XP ist außerdem ein Klick auf «Dateien und Ordnern» sowie «Weitere Optionen» erforderlich. Danach das Kontrollkästchen «Versteckte Elemente durchsuchen» ankreuzen. Bei Windows Vista auf «Erweiterte Suche» und auf «Indizierte Orte» klicken, das Windows-Laufwerk markieren und dann die Option «Nicht indizierte, versteckte Orte» aktivieren.

Jetzt den Suchbegriff «*.dic» eingeben und die Suche starten. Windows findet die «Benutzer.dic» oder «Custom.dic» in der Regel innerhalb kürzester Zeit. Danach die gefundene Datei auf den neuen Rechner kopieren, etwa mit Hilfe eines USB-Sticks. Natürlich muss das Wörterbuch in den richtigen Ordner kopiert werden. Dazu die Suche auf dem neuen Rechner wiederholen und die Benutzer- (oder Custom-) Datei in denselben Ordner legen.

Mehr Computer-Tipps: www.schieb.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen