pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Trotz 1:2 in Paderborn: St. Pauli bleibt Zweiter

Paderborn Die Aufstiegs-Ambitionen des FC St. Pauli erhielten im letzten Hinrundenspiel der 2. Fußball-Bundesliga beim SC Paderborn mit dem 1:2 (0:0) einen Dämpfer. Dennoch gehen die Hamburger als Tabellen-Zweiter in die Winterpause.

Aufsteiger Paderborn stockte sein Punktekonto auf 24 Zähler auf. Vor 13 041 Zuschauern verwandelte Mahif Saglik einen Foulelfmeter (69. Minute), Sören Brandy (76.) erzielte das 2:0. Den Anschlusstreffer schaffte Morike Sako erst in der Nachspielzeit.

Auf schneebedecktem Rasen entwickelte sich keine hochklassige, aber eine muntere Partie. Der Tabellen-Zweite von der Elbe hatte zwar die bessere Spielanlage und mehr Spielanteile, konnte aber nur wenige Torchancen herausarbeiten. Die erste Möglichkeit hatten die Gastgeber. Nach einem Hackentrick von Saglik war Manno allein vor dem Tor, doch Hamburgs Keeper Mathias Hain warf sich in die Schussbahn.

In der zweiten Halbzeit machten die Platzherren mehr Druck und wurden belohnt: Nach einem Foul von Matthias Lehmann an Saglik verwandelte dieser selbst den fälligen Elfmeter. Das 2:0 markierte der zuvor eingewechselte Brandy, während Sako kurz vor dem Abpfiff zum 1:2 einschoss.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Skifahren in der Region
RZ-Blog