pic Zählpixel

Reichel: Mainzer CDU hat Ampel im Visier

Mainz Die heimischen Christdemokraten sehen auch keinen Grund in Sack und Asche zu gehen. Denn obwohl es im Rathaus nun eine Ampel-Koalition gibt, ist die CDU nach wie vor die stärkste Partei, erklärte der Kreisvorsitzende Wolfgang Reichel beim Neujahrsempfang.

Zwar habe es so eine Situation noch nie gegeben. „Aber wir bereiten uns vor, die Oppositionsrolle anzunehmen.“ Angesichts des neuen Bündnisses sei die CDU geschlossener denn je.

Mehr dazu lesen Sie am Samstag in der MRZ.

Fr, 15. Jan. 2010, 20:48 © Rhein-Zeitung & red.web
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet