pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Auto     » News     » Tests     » Liebhaber-Autos     » Aus zweiter Hand     » Auto-ABC     » Recht

Guckloch in der Windschutzscheibe kann teuer werden

München Autofahrer sind in der kalten Jahreszeit gerade morgens oft im Stress, trotzdem sollten sie vereiste Autoscheiben vor dem Start erst einmal gründlich freikratzen.

Denn wer nur ein kleines Guckloch in die Scheibe kratzt und damit erwischt wird, dem droht eine Verwarnung über mindestens 10 Euro. «Wenn es dadurch zu einem Unfall kommt, droht Mithaftung. Das kann dann sehr sehr teuer werden», warnte ADAC-Sprecher Christian Buric in München. 40 Euro und zusätzlich noch ein Punkt in Flensburg drohten Autofahrern, die mangels Durchblick den Verkehr behindern.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen