pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit       » News       » Wellness

Wie Frauen ihr Immunsystem stärken können

Hamburg Im Herbst ist die körpereigene Abwehr besonders gefordert.

Wie die Zeitschrift «Vital» in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, gilt dies vor allem für Frauen, da ihr Immunsystem meist stärker reagiert als das von Männern.

Der Körperabwehr könne man schon mit ganz einfachen Dingen auf die Sprünge helfen, schreibt die Publikation aus Hamburg. Um etwa für einen ausgeglichenen Hormonhaushalt zu sorgen, sollten Frauen Nahrungsmittel zu sich nehmen, die sogenannte Phytoöstrogene enthalten. Dazu gehören unter anderem Sojabohnen, Leinsamen oder Haferflocken. Der niedrigere Östrogenspiegel ab Mitte 40 schwäche das Immunsystem und führe zu häufigeren Infekten, betont «Vital».

Ballaststoffe in Getreide, Obst und Gemüse unterstützen die gesunde Darmflora, ebenso probiotische Jogurts, Milchprodukte oder Sauerkraut. Diäten dagegen wirkten sich negativ auf das Immunsystem aus, da das Hungern Magen und Darm schädigt, heißt es in dem Bericht.

Ausreichend Schlaf ist ebenfalls wichtig. Schon nach sechs Tagen Schlafmangel verringere sich die Zahl der Antikörper. Wer dauerhaft weniger als sechs Stunden täglich schlafe, riskiere einen Anstieg des Stress-Hormons Kortisol.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen