pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Szymkowiak Weltcup-Dritte - Huber siegt in Kanada

St. Moritz/Calgary Kerstin Szymkowiak von der RSG Hochsauerland hat beim Skeleton-Weltcup in St.

Moritz für die einzige Podestplatzierung der Deutschen gesorgt. Die zweifache Saisonsiegerin landete bei Temperaturen um minus 10 Grad auf Rang drei.

Den Sieg sicherte sich die Britin Shelley Rudman mit nur 4/100 Sekunden Vorsprung vor der Weltcupführenden Melissa Hollingsworth aus Kanada. Weltmeisterin Marion Trott aus Oberhof kam auf Platz sieben.

Bei den Männern ist Junioren-Weltmeister Sandro Stielicke aus Winterberg als bester Deutscher auf Rang sieben gefahren. Auf den siegreichen Amerikaner Eric Bernotas hatte er nach nur einem gewerteten Lauf 37/100 Sekunden Rückstand. Zweiter wurde der Brite Kristan Bromley vor dem Letten Martins Dukurs. Michi Halilovic aus Königssee landete auf Rang 17. Martin Rommel aus Zella-Mehlis musste sich auf seiner Lieblingsbahn, wo er im Vorjahr den Weltcup und parallel auch den EM-Titel gewann, nach einem kapitalen Fahrfehler mit Rang 24 begnügen. Der erste Lauf wurde nach Problemen in der Anlaufspur annulliert; somit ging nur der zweite Durchgang in die Wertung ein.

Bei den Frauen raste Anja Huber aus Berchtesgaden beim Intercontinental-Cup in Calgary auf Rang eins und hat damit ihr Olympia-Ticket fast sicher. Im Duell mit der Britin Donna Creighton zog sie mit 150 Sieg-Punkten an ihrer Konkurrentin (10. Platz/90 Punkte) in der FIBT-Rangliste vorbei. Damit kann Huber in der Nacht zum Samstag im zweiten Rennen mit einer erneuten Top-Platzierung den dritten deutschen Olympia-Startplatz bei den Frauen für Vancouver absichern. «Nach dem Sieg bin ich erstmal erleichtert, doch jetzt muss ich noch einmal nachlegen», sagte die Weltmeisterin von 2008.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Skifahren in der Region
RZ-Blog