pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
rzmobil

ADAC rät: Auto jetzt nicht waschen

Rheinland-Pfalz - Matsch und Streusalz bilden im Winter einen unansehnlichen Film auf dem Lack der Autos.

Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.

Mojane will ihr rzmobil waschen. Doch ist das bei Minus­gra­den über­haupt ratsam?

Was liegt da näher, als seinen Wagen in die Waschstraße zu steuern?.

Betreiber von Reinigungsanlagen sagen: Einmal in der Woche sollte der Schmutz zum Schutz des Lacks runter gebraust werden. Gegenteiliges meint Herbert Fuss vom ADAC Mittelrhein. Er rät davon ab, solange es noch so kalt ist. Bei Minusgraden gefriere das Wasser auf den Gummidichtungen. Gefahr: Die Türen lassen sich nicht mehr öffnen oder das Gummi reißt ab. Viel wichtiger sei es, jeden Tag die Scheiben, Spiegel und Scheinwerfer zu säubern. Verkehrssicherheit verlange eine freie Rundumsicht, so Fuss.

Außerdem warnt der Fachmann vor möglichem Blitzeis in den kommenden Tagen. „Am besten lässt man das Auto dann stehen oder fährt ganz, ganz vorsichtig.“ Der Experte für Verkehrssicherheit und Technik appelliert außerdem an alle Autofahrer, die jetzt längere Strecken zurücklegen: Decke und warmen Tee in der Thermoskanne mitnehmen und volltanken. Denn wegen der Witterung können lange Staus entstehen. (Katrin Steinert)

RZO