pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Szene regional

Koblenz: Tanzen gegen den Winterspeck

Koblenz Die "Winterworld" holt am Freitag, 6. Februar, Deutschlands Partyszene für elektronische Musik aus dem Winterschlaf.

Raus aus den Klubs, rein in die Halle, lautet das Motto: In der Sporthalle Oberwerth in Koblenz fällt damit der Startschuss für das neue Partyjahr. 5000 Besucher werden auch diesmal erwartet.

Diesmal sorgt der erste große Hallenrave der Saison ganz unverfroren mit einem außergewöhnlichen Line-Up für Gesprächsstoff. Die Macher haben ein paar echte Überraschungskünstler aus dem Winterhut gezaubert. Bad Boy Bill aus Chicago gehört zu den größten DJ-Legenden der Welt. An sechs Turntables bereitet er sein Electro-House-Neujahrsmenü zu. Hinzu kommen mit Luke Slater (London), The Advent (London) und Dr. Motte (Berlin) gleich drei Künstler, die nur höchstselten in der Region zu erleben sind.

BMG alias Brachiale Musikgestalter (Frankfurt), Dominik Eulberg (Bonn), Einmusik (Hamburg) und Babor (Koblenz) komplettieren das Programm auf dem "Nordpol", der großen Tanzfläche in der Sporthalle Oberwerth. "Die Soundvielfalt bei der ,Winterworld‘ gehört zum Konzept", erklärt Oliver Vordemvenne von der veranstaltenden Agentur I-Motion, die unter anderem auch die "Nature One" auf der Pydna organisiert. "Und je später die Nacht, desto strammer der Sound" lautet laut Vordemvenne die Partydevise.

Im zweiten Tanzbereich , dem "Mixery-House", präsentiert sich erstmals der Radiosender BigFM mit seiner Marke "Tronic Love". Die Namen Terry Lee Brown jr. (Darmstadt), Falko Richtberg (Mannheim), DJ Tom (Koblenz) und Sector5 (Rostock) stehen dabei für maximalen Spaß mit "minimalem" elektronischen Sound.

Schon zum fünften Mal ist die Sporthalle Oberwerth das Zuhause der "Winterworld". Im Laufe der Jahre ist auch die Ton- und Lichttechnik gewachsen und hat sich perfekt auf die Gegebenheiten in Koblenz eingestellt, wie Besucher loben. Heute gehört das Licht- und Deko-Konzept der "Winterworld" zu den spektakulärsten Hallen-Designs der kalten Jahreszeit.

Wer am frühen Morgen noch nicht müdegetanzt ist und noch weiterfeiern möchte, ist ab 4.30 Uhr bei der "After Hour" mit Terry Lee Brown jr. Babor, Max Piske und Buddy im Koblenzer Klub S 38 in der Schlossstraße gut aufgehoben.

Und wer auf winterlichen Straßenverhältnissen kein Risiko eingehen will, fährt einfach mit dem kostenlosen Pendelbus, der die ganze Nacht zwischen dem Koblenzer Hauptbahnhof, dem Zentralplatz und der Sporthalle Oberwerth verkehrt.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf für 24 Euro (plus Gebühren) an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 0261/921 58 40 und unter www.winter-world.com

RZO