pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Wochenend-Kompass

Tigerente oder Botticelli

Zwei Ausstellung gehen bald zu Ende. Kunstgenießer besuchen schnell noch einmal die Botticelli-Schau in Frankfurt.

Wer mit Kindern was unternehmen will, geht wohl eher noch einmal auf die Janosch-Ausstellung in Koblenz. Aber auch unsere anderen Wochenendtipps können sich sehen lassen.

Für Kunstliebhaber Sandro Botticellis Malerei ist zu einem Markenzeichen der italienischen Renaissance geworden. Noch bis zum 28. Februar präsentiert das Städel Museum in Frankfurt rund 80 Werke des großen Meisters, seiner Werkstatt und Zeitgenossen. Die ideale Schönheit seiner mythologischen Gestalten und die elegante Anmut seiner Madonnenfiguren machen Botticellis Schöpfungen zum Inbegriff der Florentiner Kunst im Zeitalter der Medici-Herrschaft. Freitags, samstags, sonntags und dienstags ist die Ausstellung von 10 bis 18 Uhr geöffnet, mittwochs und donnerstags von 10 bis 21 Uhr; montags ist das Museum geschlossen. Der Eintritt kostet dienstags bis freitags 10 (ermäßigt 8) Euro, samstags und sonntags 12 (ermäßigt 10) Euro. Eine öffentliche Führung gibt es am Sonntag, 16 Uhr. Weitere Infos unter www.staedelmuseum.de

Für Verliebte Lust auf festliche Anlässe möchte am Wochenende die Hochzeits- und Eventmesse auf Burg Pyrmont bei Roes (Kreis Cochem-Zell) machen. Am Samstag und Sonntag, jeweils von 11 bis 17 Uhr, geben Juweliere und Tischdekorateure, aber auch Genuss-Garanten aus den Bereichen Wein, Sekt und Edeldestillate Ideen „für den schönsten Tag im Leben“. Die Brautmodeschauen sind an beiden Tagen jeweils um 13.30 und 15.30 Uhr. Der Eintritt (inklusive einem Glas Begrüßungssekt) kostet 5 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist der Eintritt frei. Das komplette Programm im Internet unter www.burg-pyrmont.de

Für Jazzer In der Showbühne Mainz steht das Wochenende ganz im Zeichen des Jazz: Freitag und Samstag laden das Label Klangraum Records und die Showbühne jeweils ab 19 Uhr zu den „Klangraum Jazztagen Mainz“ ein. Mit dabei sind acht Gruppen und Einzelkünstler, darunter das Schweizer Mallet-Duo „Blue Snow“. Für den Freitagabend sind noch Karten erhältlich. Die Tickets kosten im Vorverkauf 25 (ermäßigt 18) Euro, an der Abendkasse 2 Euro mehr. Telefonische Bestellung unter 06131/211 64 44, weitere Infos zum Programm unter: www.showbuehne-mainz.de

Für die ganze Familie Nach zwölf Wochen mit rund 10 000 Besuchern geht am Sonntag die große Janosch-Ausstellung im Koblenzer Ludwig Museum zu Ende. Zur Finissage gibt es von 15 bis 18 Uhr noch einmal ein buntes Familienprogramm „rund um Tigerente & Co.“. Workshops, Führungen und Lesungen sorgen für Unterhaltung, zu jeder vollen Stunde gibt es zudem ein Janosch-Mini-Musical zu sehen. Infos: www.janosch-ausstellung.de

Für Kabarettfans Wenn sich Mathias Richling auf die Suche nach der Weltformel begibt, verspricht das Unterhaltung. Mit seinem Programm „E=m•Richling²“ tritt der Kabarettist am Samstag, 20 Uhr, im Mainzer Unterhaus auf. Als Sigmund Freud forscht er am Objekt Angela Merkel nach den tiefenpsychologischen Abgründen der Macht, als Einstein widmet er sich den physikalischen Grundlagen des Bundestags-Kosmos. Infos und Tickets gibt es unter www.unterhaus-mainz.de – der Eintritt kostet zwischen 22 und 29 Euro.

Für Zeitreisende Ferienspaß und Sehnsucht nach der Ferne: Die neue „Zeitgeist“-Revue „Reiselust“ der Mainzer Kammerspiele lädt am Freitag und Samstag jeweils um 20 Uhr zu einem geistreichen und vergnüglichen Trip durch 220 Jahre Urlaubsträume ein – von Goethes „Italienischer Reise“ bis hin zu den modernen Plastik-Ferienwelten in Dubai. In einer Mischung aus witzigen Szenen, intelligenten Texten, schwungvollen Choreografien, Chansons und Schlagermelodien wird wahrhaftig „Urlaubsgeschichte“ erzählt. Karten sind für 15 Euro im Vorverkauf unter www. mainzer-kammerspiele.de oder für 18 Euro an der Abendkasse erhältlich.

RZO