pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Auto     » News     » Tests     » Liebhaber-Autos     » Aus zweiter Hand     » Auto-ABC     » Recht

Lamborghini speckt ab: Gallardo kommt als Superleggera

Genf Weniger ist mehr: Das ist das Prinzip des neuen Gallardo Superleggera.

Den leichten Supersportwagen hat Lamborghini jetzt zum Start des Genfer Autosalons (4. bis 14. März) enthüllt.

Der Gallardo speckt dafür mit Karosserie- und Interieurteilen aus Karbon um rund 70 Kilogramm ab und wird mit einem Leergewicht von 1340 Kilogramm zum leichtesten Auto in seinem Segment. Das teilte die italienische Audi-Tochter zur Premiere des Fahrzeugs mit.

Gleichzeitig haben die Ingenieure die Leistung des V10-Direkteinspritzers um einige Prozent auf 419 kW/570 PS gesteigert. Damit beschleunigt das Coupé jetzt in 3,4 Sekunden auf Tempo 100. Es erreicht nach 10,2 Sekunden 200 km/h und schafft eine Höchstgeschwindigkeit von 325 km/h. Weil der Motor wie schon im konventionellen Gallardo mit Benzin-Direkteinspritzung arbeitet, geht der Verbrauch im Vergleich zum bisherigen Superleggera um rund 20 Prozent auf 13,5 Liter zurück (CO2-Ausstoß: 320 g/km). Damit ist der serienmäßig mit Allradantrieb bestückte Sportwagen um rund einen halben Liter sparsamer als das normale Modell mit 412 kW/560 PS.

Zum stärkeren Motor und der leichteren Ausstattung gibt es eine aerodynamisch verbesserte Karosserie, ein straffer abgestimmtes Fahrwerk sowie ein verändertes Interieur mit Recaro-Schalensitzen und Alcantara-Leder. Der Verkauf des neuen Superleggera beginnt im Frühjahr, Preise wurden noch nicht mitgeteilt.

Mehr Informationen zur Messe: www.salon-auto.ch/de/

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen