pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
 

Luftgitarristen küren ihren Landesmeister in Koblenz

Koblenz Ein Wettbewerb auf einem Instrument, das es gar nicht gibt: Das ist die erste rheinland-pfälzische Meisterschaft im Luftgitarrespielen, die demnächst in Koblenz offiziell ausgetragen wird.

Es geht darum, sich möglichst elegant zur Musik zu bewegen und dabei eine elektrische oder akustische Gitarre zu bedienen, "die aus Luft besteht, das heißt unsichtbar ist", wie es in den Regeln steht. Solche Wettbewerbe gibt es seit rund zehn Jahren, sogar eine Weltmeisterschaft wird regelmäßig organisiert.

Am Ostersamstag, 3. April, können sich Rheinland-Pfälzer ab 16 Jahren im Koblenzer Musikklub Circus Maximus dem Juryvotum stellen. Sie müssen dabei einen Pflichtsong sowie eine Kür präsentieren. Eine Jury urteilt nach den Kriterien der "German Air Guitar Federation". Bewertet werden unter anderem die Originalität, das Charisma und die technischen Fähigkeiten, aber auch die "Luftigkeitstauglichkeit", genannt "Airness" - dabei soll das Luftgitarrespielen zur Kunstform werden. Zu gewinnen gibt es neben einer echten E-Gitarre vor allem die Ehre, als Landesmeister bei den Deutschen Meisterschaften im Juli in Berlin teilzunehmen. (tim)

Bewerbung per E-Mail: info@circus-maximus.org

RZO