pic Zählpixel

Internetbetrüger auf dem Vormarsch

Koblenz Die Zahl der Straftaten im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Koblenz ist im Jahr 2009 um 1231 auf 13 027 Delikte zurückgegangen.

„Dies ist der niedrigste Stand seit fünf Jahren“, bilanzierte Kriminaloberrat Lothar Butzen, Leiter der Kriminalinspektion, bei der Präsentation der Kriminalstatistik.

Doch das Zahlenwerk offenbart auch Problemfelder in Koblenz. So sind die Betrugsdelikte um 11,5 Prozent auf 1600 Fälle angestiegen. „Immer häufiger spielen sich diese Taten im Internet ab, zum Beispiel bei Ebay“, so Butzen. Doch die Polizei hat hier technisch und personell aufgerüstet, „auch das könnte ein Grund für den Anstieg sein.“

Mehr zur Kriminalitätsstatistik lesen Sie in der Wochenendausgabe der Koblenzer Rhein-Zeitung.

Fr, 19. Mär. 2010, 17:43 © Rhein-Zeitung & red.web
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet