pic Zählpixel

Tierquälerei bei Hundezucht?

Maifeld Der Prozess gegen eine Hundehändlerin vom Maifeld ist vor dem Amtsgericht Koblenz vertagt worden. Grund: Ihr Rechtsanwalt hat weitere Beweisanträge gestellt. Es geht in dem Prozess um die Frage, ob die Hundehändlerin mindestens zwei ihrer Welpen „länger anhaltende oder sich wiederholdende erhebliche Schmerzen oder Leiden zufügt hat“.

Bei einer Kontrolle der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz im Mai 2009 waren den Veterinären zwei Welpen besonders aufgefallen. Einer war mit ausgegrätschten Hinterläufen aufgefunden worden.

Mehr dazu lesen Sie in der Wochenendausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.

Fr, 19. Mär. 2010, 12:31 © Rhein-Zeitung & red.web
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet